Seaweed 

          Bio Algen Dünger  

 

Unser Geschäftspartner und Vertragspartner ist ein Inhaber geführtes Unternehmen aus Deutschland, und produzieren erfolgreich und mit größter Sorgfalt ökologische Düngemittel für eine gesunde Natur und gesunde Erzeugnisse.

Immer währende Diskussionen über belastete Lebensmittel gaben den Anstoß für die Entwicklung eines Düngemittels, das gesund für Mensch

und Natur sein sollte. 

Durch die Verwendung des Algen Düngers unseres Geschäftspartners, der zu 100% frei von Chemie und vollständig biologisch abbaubar ist,

wird das Pflanzenwachstum gefördert und die Pflanze sichtlich gestärkt. Herkömmliche chemische Dünger können ersetzt werden und Pestizide

und Pflanzenschutzmittel kommen deutlich reduziert zum Einsatz. 

So profitiert nicht nur der Landwirt von ertragreicheren Ernten und Endverbraucher von gesünderen Lebensmitteln, sondern auch die Umwelt durch verbesserte, Humus reichere Böden und die Schonung von Klima und Grundwasser.

Seaweed - Das Beste aus der Natur für die Natur.

Seaweed 

Wirksamkeit und Eigenschaften

  

Eine Pflanze benötigt über 90 verschiedene Mikronährstoffe, um gesund zu wachsen.

Seaweed enthält nachgewiesenermaßen 76 dieser Mikronährstoffe.

 

Der in Seaweed eingesetzte Algen Extrakt bildet Gel Knoten an den Wurzeln und an deren Mycelen, 

wodurch die Pflanze länger von einer gleichmäßige Nährstoffversorgung profitiert.

Durch die Wechselwirkung und des Zusammenspiels der Pflanze, der Mikroorganismen und der Wirkstoffe von Seaweed erweitern sich die Mycele; es entsteht eine Biozönose oder auch Symbiose. Dadurch wird die die Aufnahme von schwerlöslichen Nährstoffen, wie Schwefelverbindungen, Kohlenstoffverbindungen usw. erleichtert.

 

Seaweed überführt nicht umgesetzte Aminosäuren direkt zu Nitrat und vermeidet so die die Energie- und zeitaufwendige „Umweg-Funktionskette“: Eiweiß – Harnstoff – Ammoniak – Ammonium – Nitrit – Nitrat. In diesem Umfang entstehen Zwischenprodukte als enzymatische Sperren / Abbauhemmnisse gar nicht erst.

 

Seaweed enthält keine zugesetzten Mikroorganismen Kulturen und Enzyme. 

Seaweed enthält Substanzen pflanzlichen Ursprungs, die es natürlich adaptierten Mikroorganismen ermöglichen, 

selber die erforderlichen Enzyme zu bilden.

Seaweed verdaut und / oder emulgiert molekularen Schleim der Nährstoffe oder andere lösliche Spurenelemente im Boden.

Seaweed stimuliert weiterhin im Boden befindliche Mikroorganismen und fördert die pflanzliche Synthese durch Hydrolyse und Oxidation der noch im Boden befindlichen künstlichen Dünger, den schnellen Umbau von Komposten und stellt den pH-Wert ein.

 

Die Gesamtheit der biochemischen Reaktionen, die durch Seaweed in Gang gesetzt bzw. unterstützt werden, verbessert die Beschaffenheit des Bodens; zur Abrundung der Mikronährstoffe kann Seaweed erfolgreich eingesetzt werden.

Restliche Alkaline, Säuren, Salze und andere unlösliche Kontaminationen werden beschleunigt abgebaut.

Seaweed hilft bei periodischer Bewässerung, gefährliche Stoffe aus dem Wurzelraum auszuwaschen.

Seaweed beugt Erosionen vor, in dem Wasserauswaschungen durch Verbesserung der Wasserretention verhindert werden.

Seaweed senkt den Wasserbedarf und belüftet den Boden.

Seaweed

Dosieranleitung

 

1. Allgemein

Seaweed ist ein Flüssigdünger. 

Vor dem Gebrauch muss dieser wegen des hohen Feststoffgehaltes gut geschüttelt werden. 

Seaweed darf nicht in der Sonne gelagert werden.

Seaweed ist ein Konzentrat ohne chemische Zusätze und chemische Konservierungsstoffe. 

Daher muss Seaweed immer in verdünnter Form auf-getragen werden.

Seaweed hat einen charakteristischen, maritimen Eigengeruch, der auf die eingesetzte Alge, 

die aus dem Atlantik geerntet wird, zurück zu führen ist.

Ertrag, Geschmack und Qualität der Pflanzen sind abhängig von der Bodenbeschaffenheit, 

sowie der Wasser- und der Luftqualität. 

2. Dosierung

Wir empfehlen eine Verdünnung von Seaweed in einem Mischungsverhältnis von 1:500, d.h. 

1 ml Seaweed wird mit 500 ml reinem, sauberem Wasser (kein destilliertes Wasser) vermischt.

Tragen Sie bitte Sorge, dass der Austragungsbehälter sauber und frei von chemischen Rückständen ist.

Mischen Sie die verdünnte Lösung ausreichend mit einem sauberen Stab.

Wenn Sie zu viel Seaweed verwenden, wird es der Pflanze nicht schaden, jedoch reduziert sich 

das Wachstum, da zu viele Mikroorganismen im Boden verfügbar sind und die Pflanze die Aufnahmekapazitäten unterbindet.

Wir empfehlen daher, mit der angegebenen Dosis zu starten und das Wachstum zu beobachten. 

Nach eigenem Ermessen kann die Dosis gegebenenfalls angepasst werden.

Chemische Dünger können zu 100 % durch Seaweed ersetzt werden.

Generell kann man sagen, dass die Einsatzmenge an Pestiziden um 25 % reduziert werden kann,

denn Seaweed stärkt die Pflanze von innen gegen Schädlingsbefall! 

3.Anwendung

Generell sollte Seaweed 3 mal aufeinander folgend im Garten oder in der Landwirtschaft angewendet werden:

Die erste Anwendung erfolgt bei der Aussaat,

Die zweite Anwendung erfolgt, wenn 50% des Wachstumsstadiums erreicht sind und

Die dritte Anwendung erfolgt bei Knospen- oder Fruchtkörperbildung.

Als Empfehlung geben wir weiter, dass Landwirte in Europa und in Nordamerika mit 5 - 7 l Seaweed arbeiten.

  

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich gerne an :   handelskontorbuga@yahoo.de

Ausführliche Produktinformationen in deutscher, englischer  und spanischer Sprache,

erhalten nur ernsthafte Interessenten per Mail.

Keine telefonischen Auskünfte. 

Preise richten sich nach Abnahmemenge und Lieferort / Entladehafen.

Mindestabnahme: 1 / 20 FCL